Ulrich Eipper

                 
           

Der 1929 in Herrenberg geborene Ulrich C. Eipper wendet sich nach seinem Studium der Musik der Bildenden Kunst zu und belegt von 1956 an Kurse in Malerei und Graphik an der Kunstakademie in Stuttgart. Während seines späteren Schaffens als Lehrer unter anderem an der Fachhochschule für Sozialpädagogik in Waldshut widmet er sich vorrangig der Verknüpfung von Malerei und Pädagogik und entwickelt hieraus die Konzeption des musischen Gesamtunterrichtes. Die vorliegende Portrait-Serie – hier Blatt 3 – ist Pfarrer Ewald Förderer gewidmet. In drei nahsichtig und mit raschem Duktus erfassten Einblicken in den stillen und nachdenklichen Charakter Ewald Förderers hat der Künstler den Initiator der gleichnamigen Kunstsammlung, mit dem er in freundschaftlicher Beziehung stand, für die Nachwelt festgehalten.

 
 

 

 

 

 
 
 
 
 
 

Ulrich Eipper

Pfarrer Förderer 3, 1982, Tusche auf Papier

           
  [ HOME ]  
  <<

<

>

>>