[ HOME ]

[ PROFIL ]

[ Journal ]

[ GALERIE ]

[ KÜNSTLER ]

[ KONTAKT ]

Geschichte

 

Die Südwestdeutsche Kunststiftung

mit Sitz in Singen wurde 1993

auf Initiative des ehemaligen Singener Oberbürgermeisters Friedhelm Möhrle gegründet. Seither hat die gemeinnützige Gesellschaft einen Maßnahmenkatalog

zur Förderung und Pflege der Bildenden Kunst in der Region entwickelt und sukzessive in die Tat umgesetzt. So konnte die vordringlichste Aufgabe –

die Übernahme priv. Kunstsammlungen zur Pflege und Erhaltung für die Nachwelt – vorangetrieben werden.

Teile der hochkarätigen Sammlung wurden bereits in Ausstellungen der Öffentlichkeit vorgestellt. Zur Ergänzung des Sammlungsprofils konnten zeitgenössische Werke renommierter

Künstler aus dem deutschen Südwesten angekauft werden.

Neben der Realisierung eigener Bestandsausstellungen ermöglichte die Südwestdeutsche Kunststiftung durch finanzielle Zuwendungen die Durchführung von Ausstellungsvorhaben, Projekten und Publikationen in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Kunstmuseum Singen und dem Kunstverein Singen. Diesen und weiteren Kooperationspartnern im Bodenseeraum sind temporäre Leihgaben sowie Dauerleihgaben zur Verfügung gestellt worden. Zur Bewahrung und Verwaltung der Bestände hat die Südwestdeutsche Kunststiftung nach Abschluss der wissenschaftlichen Inventarisierung geeignete Depoträume bezogen.

 

 

   
[ GESCHICHTE ]
[ SAMMLUNG ]
[ KOOPERATION]
[ ZIELE ]
 
               

[ IMPRESSUM ]